Hotline 033397 280 770
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenfreier Rückversand

Achtung! In der Zeit vom 19.10.2020 bis zum 21.10.2020 sind wir telefonisch nicht erreichbar. Aus diesem Grund bitten wir Sie Ihre Anfragen per E-Mail an: info@kampfhelden.de zu senden. Ihre Bestellungen werden trotzdem bearbeitet und der Versand erfolgt wie gewohnt in diesen Tagen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
KWON Kendo Hakama Hose Kwon
KWON Kendo Hakama Hose Kwon
Hakama schwarz von Kwon KWON CLUBLINE Hakama ist das traditionelle Kleidungsstück für viele Budo Sportarten wie Kendo oder Aikido. Gefertigt ist dieser Hakama im klassischen japanischen Schnitt. Der Hakama besteht aus einem robusten...
Inhalt 1 Stück
42,79 € *
Traditioneller Hakama von DANRHO in Schwarz
Traditioneller Hakama von DANRHO
Traditioneller Hakama von DANRHO in Schwarz für Kendo, Laido oder Aikido Material: 65% Polyester / 35% Kunstseide
Inhalt 1 Stück
43,77 € *
Ju-Sports Hakama in weiß
Ju-Sports Hakama in weiß
Weißer Ju-Sports Hakama Hakama 100 % Baumwolle mit festem Abschluss 5 Falten vorne 2 Falten hinten
Inhalt 1 Stück
43,82 € *
Ju-Sports Hakama blau
Ju-Sports Hakama blau
Ju-Sports Hakama blau Hakama 100 % Baumwolle mit festem Abschluss, 5 Falten vorne, 2 hinten
Inhalt 1 Stück
43,86 € *
Ju-Sports Hakama schwarz
Ju-Sports Hakama schwarz
Ju-Sports Hakama schwarz Hakama 100 % Baumwolle mit festem Abschluss, 5 Falten vorne, 2 hinten
Inhalt 1 Stück
43,86 € *
Phoenix Hakama Kendo und Aikido in weiß, blau und schwarz
Phoenix Hakama Kendo und Aikido in weiß, blau...
Phoenix Hakama für Kendo und Aikido Hakama aus Synthetikgewebe 65% Polyester / 35% Rayon sehr strapazierfähig und formbeständig Falten bleiben auch nach dem Waschen gut erhalten, kein Einlaufen oder Ausfärben in Größen: 25=150, 26=160,...
Inhalt 1 Stück
54,39 € *
HAYASHI HAKAMA für Kendo Aikido
HAYASHI HAKAMA für Kendo Aikido
Für Aikido und Kendo. 65% Polyester / 35% Baumwolle. Jacke ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Inhalt 1 Stück
54,77 € *
Hakama von Kwon in Schwarz
KWON Hakama schwarz
Schwarzer Hakama von Kwon Traditionelles Kleidungsstück für viele Budo Sportarten wie Kendo oder Aikido Klassischer japanischer Schnitt Material: 65% Polyester / 35% Rayon Größen: 160 cm - 190 cm Größentabelle Hakama: Größe 160, Länge in...
Inhalt 1 Stück
62,87 € *

Hakama Hosen

Als Hakama wird eine Art der traditionellen japanischen Kleidung bezeichnet, die anfangs nur von Männern getragen wurde, sich heutzutage allerdings auch bei Frauen großer Beliebtheit erfreut. Hakamas sind eigentlich eine traditionelle Kleidungsart der Samurai, werden allerdings auch von Aikido-, Karate- und Judo-Kämpfern bevorzugt getragen, da ein Gi eigentlich nur eine Art der Unterwäsche war.

Hakamas werden an der Hüfte zusammengeknotet und gehen in der Länge meistens bis an die Knöchel. Hakamas sind eigentlich entwickelt worden, um die Beine von Reitern vor Verletzungen und Schürfwunden zu schützen – vergleichbar mit den Chaps, die von den Cowboys in den USA getragen werden. Da Leder in Japan schwer zu bekommen war, wurde einfach ein anderes Material verwendet, das von der Schwere und dem Gewicht vergleichbar war. Später wurden Hakamas von den Samurais getragen, um sie von anderen Kämpfern abzuheben und um leichter identifizierbar zu sein.

Der Hakama hat einen langen Weg hinter sich, bis er endlich beim heutigen Kampfsport angekommen ist!

Als Hakama wird eine Art der traditionellen japanischen Kleidung bezeichnet, die anfangs nur von Männern getragen wurde, sich heutzutage allerdings auch bei Frauen großer Beliebtheit erfreut.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hakama Hosen

Als Hakama wird eine Art der traditionellen japanischen Kleidung bezeichnet, die anfangs nur von Männern getragen wurde, sich heutzutage allerdings auch bei Frauen großer Beliebtheit erfreut. Hakamas sind eigentlich eine traditionelle Kleidungsart der Samurai, werden allerdings auch von Aikido-, Karate- und Judo-Kämpfern bevorzugt getragen, da ein Gi eigentlich nur eine Art der Unterwäsche war.

Hakamas werden an der Hüfte zusammengeknotet und gehen in der Länge meistens bis an die Knöchel. Hakamas sind eigentlich entwickelt worden, um die Beine von Reitern vor Verletzungen und Schürfwunden zu schützen – vergleichbar mit den Chaps, die von den Cowboys in den USA getragen werden. Da Leder in Japan schwer zu bekommen war, wurde einfach ein anderes Material verwendet, das von der Schwere und dem Gewicht vergleichbar war. Später wurden Hakamas von den Samurais getragen, um sie von anderen Kämpfern abzuheben und um leichter identifizierbar zu sein.

Der Hakama hat einen langen Weg hinter sich, bis er endlich beim heutigen Kampfsport angekommen ist!